Kampfstiefel: Zunge rutscht zur Seite

james

Benutzer
07. Jan. 2010
55
3
9
Hallo zusammen

Muss in wenigen Tagen einrucken und die Zungen meiner KS rutschen immer auf die Aussenseite des jeweiligen Fusses. Ich habe Schuheinlagen und sowieso schon genug Probleme bis jetzt gehabt mit den Dingern. Nun ist die Grösse prima, nur diese doofe Zunge rutscht zur Seite und verursacht manchmal Schmerzen am Knöchel.

Muss das so sein? Wenn nein, darf ich das modifizieren? (Irgendwie lochen und dann durchschnüren, damit es hält)?

Bitte um Antwort

Gruss

 
Hallo zusammenMuss in wenigen Tagen einrucken und die Zungen meiner KS rutschen immer auf die Aussenseite des jeweiligen Fusses. Ich habe Schuheinlagen und sowieso schon genug Probleme bis jetzt gehabt mit den Dingern. Nun ist die Grösse prima, nur diese doofe Zunge rutscht zur Seite und verursacht manchmal Schmerzen am Knöchel.

Muss das so sein? Wenn nein, darf ich das modifizieren? (Irgendwie lochen und dann durchschnüren, damit es hält)?

Bitte um Antwort

Gruss
Hallo james

Also bei meinen KS habe ich dieses Problem nicht.

Zum zweiten Punkt kann ich dir nicht mit 100% sicherheit sagen, das du sie 'modifizieren' darfst.

Aber ich würde schon sagen, dass es dir erlaubt ist ein kleines Loch in die Zunge zu machen und sie so zu fixieren. - Was sollte dagegen Sprechen? Es sind deine Schuhe und du hast sie ja Nachhause bekommen, um sie parat zu machen für den täglichen Einsatz.

Im Klartext; Wäre ich du, würde ich es einfach machen, sollte dan irgendwer Probleme machen, hätte ich ja die Ausrede.. - Sind doch meine Schuhe und ich musste sie ja für die RS parat machen !

 
Hi

Wenn es so wäre, dürfte man sie auch beschriften, darf man aber nicht.

Nach dem Einrücken melden und zum Armee-Schuhmacher bringen lassen. Der kann die Zunge korrigieren.

Was helfen kann: Die Zunge wässern, den Schaft innen leicht anfeuchten und danach mit einem Stiefelspanner langsam austrocknen lassen (nicht direkt neben einer Wärmequelle). Im Idealfall bleibt sie am richtigen Ort. Oft liegt es aber daran, dass sie beim Vernähen leicht schief war und sobald der Stiefel durch das Tragen wieder etwas feucht wird, fällt die Zunge in die alte Position.

Eben, der Schuhmacher wird es richten können. Beim Melden einfach darauf hinweisen, dass es kein optisches Problem ist, sondern, dass du Schmerzen, Schürfstellen oder was du auch immer davon kriegst, hast.

Sollte der Entscheid dahingehend fallen, dass man dir neue KS gibt, dann kostet dich das Loch ein paar Franken. Also besser nicht am KS rumbasteln.

Mfg

 
Hallo zusammen

Viele Dank für eure Antworten. Nun ja, die Zunge ist in der Grundposition ja in Ordnung, sprich, in der Mitte. "kaputt/krumm" sind höchstens meine Füsse :wink:

Aber dann mache ich Strategie Militär: Hingehen und fragen.

Schönen Abend

james

 
Hallo zusammenViele Dank für eure Antworten. Nun ja, die Zunge ist in der Grundposition ja in Ordnung, sprich, in der Mitte. "kaputt/krumm" sind höchstens meine Füsse :wink:

Aber dann mache ich Strategie Militär: Hingehen und fragen.

Schönen Abend

james
Fragen macht Sinn. Je nachdem wie kaputt deine Füsse sind, kann es auch sein, dass einer der Ärzte bestimmt, dass du andere Schuhe brauchst.

Und sonst: Ab mit den Dingern zum Schuhmacher, wärst auch nicht der erste ;)

 
Salut!

Also, ich würde an Deinen KS gar nichts machen!

Denn wenn Du Sie beschriftest und sie später umtauschen musst, dann zahlst du 20Fr!

Das gleiche mit Löcher machen und dergleichen, Ja nicht!!!!

Wie es schon erwähnt wurde, gibt es nur eins, nämlich in der ersten Woche, wenn ihr die Ausrüstung fasst, es sofort melden.

Falls dies keine Besserung bringt, ab auf die Arztvisite und es abklären lassen!!

Grz

 
Salut!Also, ich würde an Deinen KS gar nichts machen!

Denn wenn Du Sie beschriftest und sie später umtauschen musst, dann zahlst du 20Fr!

Das gleiche mit Löcher machen und dergleichen, Ja nicht!!!!

Wie es schon erwähnt wurde, gibt es nur eins, nämlich in der ersten Woche, wenn ihr die Ausrüstung fasst, es sofort melden.

Falls dies keine Besserung bringt, ab auf die Arztvisite und es abklären lassen!!

Grz
20 Franken?

 
mal ne frage:

schnürst du die KS auch richtig fest zu? also ich hatte das problem, dass ich die schuhe nicht voll zuschnüren konnte, da ich sonst schmerzen am schienbein und wadenmuskel hatte. wegen diesem problem meldete ich mich bei meinen vorgesetzten. der arzt bestätigte meine aussage und so konnte ich mir neue KS selber kaufen und die armee zahlte mit die hälfte davon (jedoch max 180fr.)

so währe es geschehen, wenn ich denn auch neue gekauft hätte, jedoch schnüre ich lieber die KS nicht ganz zu, so dass sich die waden auch bewegen können. die zunge verschiebt sich dadurch auch leicht.

der grund dafür, dass ich mir keine neuen "zivilen" holte war ganz einfach. als offizier will ich in der selben ausrüstung dastehen wie auch meine unterstellten.

(orginale bestätigungen vom bund in meinem besitz)

 
Hol dir neue KS, wenn die scheisse sind hast du voll Verloren..... die Züghüsler haben da volles Verständnis nur Ernst bleiben und sagen das die Zunge am Bein scheuert und du immer alles aufgerissen hast.

 
Hol dir neue KS, wenn die scheisse sind hast du voll Verloren..... die Züghüsler haben da volles Verständnis nur Ernst bleiben und sagen das die Zunge am Bein scheuert und du immer alles aufgerissen hast.
Naja, die Züghüsler sind ein Volk für sich... Habe die noch nie Lachen sehen :p Ich finde sie arrogant und einfach nur unfreundlich-.-

 
Hol dir neue KS, wenn die scheisse sind hast du voll Verloren..... die Züghüsler haben da volles Verständnis nur Ernst bleiben und sagen das die Zunge am Bein scheuert und du immer alles aufgerissen hast.
Naja, die Züghüsler sind ein Volk für sich... Habe die noch nie Lachen sehen :p Ich finde sie arrogant und einfach nur unfreundlich-.-
Die haben auch nicht gerade den allerspannensten Jobs finde ich (jetzt meine pers. Meinung). Da wär ich auch nicht immer so super motiviert mich korrekt zu verhalten.

 
Nun, es könnte vielleicht auch daran liegen, dass die LBA Mitarbeiter merken, was ihr von ihnen haltet.

Ein freundlicher Schwatz, vielleicht auch mal etwas Gebäck zur Kaffeepause und ein "Danke" und es läuft Vieles einfacher. Schlussendlich ist man auf ihre Leistung angewiesen und da ist es nicht verkehrt, dass man den LBA Mitarbeiter zeigt, dass man ihre Arbeit schätzt.

C'est le ton, qui fait la musique.

Die LBA sollte man nicht als Gegner, sondern als Dienstleister sehen und entsprechend behandeln. Natürlich gibt es manchmal Schwierigkeiten aber nichts, was man nicht regeln kann.

Mfg