Jump to content
ArmeeForum.ch

Empfohlene Beiträge

PrimePhoton    0

Hallo zusammen

Ich hab das obligatorische verpasst (kein Aufgebot erhalten und deshalb irgendwie vergessen). Irgendwo stand, dass ich es beim Nachschiessen nachholen könnte, stimmt das? Was für eine Strafe droht mir jetzt? Wurde August 2015 aus der Armee entlassen und bin letztes Jahr schiessen. Bin für jede Hilfe sehr dankbar

bearbeitet von PrimePhoton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FortuneZero    25

https://ssv-vva.esport.ch/p2plus/ssv/VVADokumente/NSK_2017.pdf

Empfehlung für nächstes Jahr: Die OP Termine des lokalen Schützvereins auf dem (Handy)kalender eintragen und schon beim ersten Termin schiessen gehen, so kann es nicht vergessen gehen und man hat die Möglichkeit.im ÄUSSERSTEN NOTFALL noch zwei Termine an welchem man das OP schiessen kann.

Aufgebote für OP und Feldschiessen gibt es nicht. Hierzu gehört die Informationspflicht des AdA.

bearbeitet von FortuneZero
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mugendai    47

Strafe für ein Jahr Obli verpassen ist 100.- (also inklusive Nachholkurs verpassen) hab ich auch mal geschafft... Das geht so weiter bis 500 oder 600 Stutz , danach wirds ungemütlich.

 

Für den Nachholkurs solltest du separat aufgeboten werden. Ansonsten Kreiskommando anrufen.

 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Adj Uof    70

Wie die obigen schon vermerkten, die möglichen Folgen sind ja über die VBS Site absehbar! Für das Obli gibt es logischerweise keine Erinnerung, diese liegt ja da eher beim AdA? Für was sollte sich das VBS noch in Erinnerung rufen mit einem Aufgebot für eine absehbare  Dienstleistung? Vermutlich in naher Zukunft auch noch für  das mögliche wechseln der Unterwäsche via Mail? Eine Eigenverantwortung kann doch noch auch mit den heutigen el. Mitteln noch immer erwartet werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spicke    52

Ich im Kanton SG bekomme im Frühjahr jeweils ein Erinnerungsschreiben, dass ich bis zum 31.08 geschossen haben muss. Dort wird dann einfach die Seite zur Abfrage der Schiessdaten verwiesen. Es ist also wirklich eine Erinnerung und kein spezifisches Aufgebot. Es scheint mir so, als ob das vom Kreiskommando abhängig ist.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PrimePhoton    0
vor 3 Stunden schrieb Adj Uof:

Wie die obigen schon vermerkten, die möglichen Folgen sind ja über die VBS Site absehbar! Für das Obli gibt es logischerweise keine Erinnerung, diese liegt ja da eher beim AdA? Für was sollte sich das VBS noch in Erinnerung rufen mit einem Aufgebot für eine absehbare  Dienstleistung? Vermutlich in naher Zukunft auch noch für  das mögliche wechseln der Unterwäsche via Mail? Eine Eigenverantwortung kann doch noch auch mit den heutigen el. Mitteln noch immer erwartet werden.

 

Geschätzter Herr Adj. Antworten auf meine Fragen hätten völlig gereicht. Aber ja, von einem Adj. hab ich auch nichts anderes erwartet.

 

Bei allen anderen möchte ich mich bedanken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Adj Uof    70

Hoffe trotzdem etwas gelernt mit der Auch Eigenverantwortung im Leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×