Rookie 99

Präzisionschützen in der Infanterie

16 Beiträge in diesem Thema

Hallo

Meine frage würde sich auf die infanterie rs beziehen. Angeblich kann man da präzisionsschütze machen, wenn man dazu geeignet ist. Ein paar behaupten diese gebe es nicht mehr andere sagen das sei noch so.

Ich meine nicht die ausbildung am stgw90 mit zf sondern mit dem präzisionsgewehr.

Im internt finde ich nicht viel und der letzt beitrag über dieses thema ist auch schon länger her.

Vielen dank und freundliche Grüsse sdt-zwinker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel mir ist, gibt es diese Ausbildung bei den Inf nicht mehr. Nur noch Stgw & Zf.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du die Inf Gren RS? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, die Ausbildung gibt es bei der Inf!

Es kommt aber drauf an, in welche Schule du einrückst. Wenn du in die Inf RS 12 nach Chur gehst kannst du eine ganze RS als Scharfschütze absolvieren, wenn du gut genug bist. Interessenten dafür können sich bereits in der ersten Woche melden. In den ersten ca 7 Wochen wird man am Stgw mit ZF ausgebildet (natürlich parallel zur normalen AGA). Am Präzisionsgewehr wird erst ab der Spez Woche + VBA ausgebildet.

Es gibt während dieser ganzen Zeit allerdings Selektionen, die es zu bestehen gilt, ansonsten fliegt man raus und geht wieder zu den normalen Infanteristen. Ein Scharfschütze ist man erst wenn man die ganzen 21 Wochen geschafft hat.

Dieses System wurde erst letztes Jahr eingeführt. Das System wird vermutlich in Zukunft noch ausgebaut. Man nennt diese Einheiten den "Sensorwirkungsverbund" (zusammen mit den Minenwerferbeobachtern und Inf Aufklärern).

Bei anderen Schulen bin ich nicht sicher, ob Sie dieses Modell auch schon eingeführt haben. In der Inf RS 11 vermutlich nicht in dieser Art, aber auch dort gibt es den die Scharfschützenausbildung. Diese dauert dann einfach 2 Wochen (Spez Wochen), wo du unter harter Selektion am Stgw+ZF ausgebildet wirst und für diejenigen (wenigen), welche die Ausbildung schaffen folgt anschliessend der Scharfschützenlehrgang mit Ausbildung am Präzisionsgewehr. In der VBA wirst du dann als Scharfschütze eingesetzt.

Die Ausbildung zum ZF-Schützen (Stgw 90 mit ZF) gibt es in jeder Inf Schule, allerdings nicht zwingend eine explizite ZF Ausbildung, sondern oftmals als Teil einer anderen Spez Ausbildung (z.B Kommando Spez).

Als "ZF-Spez" bezeichnet man nur diejenigen, welche den Scharfschützenlehrgang angetreten haben und rausgeflogen sind (folgedessen die Spez Wochen ganz, oder teilweise verpasst haben und deshalb keine andere Spez Ausbildung haben).

PS: Irrtum vorbehalten, es hat erst kürzlich einen Kommandowechsel an der Inf RS 12 gegeben, ob der neue Schulkommandant den Sensorwirkungsverbund beibehalten hat, ist mir leider nicht bekannt.

bearbeitet von Phenomenon
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sensorwirkungsverbund ?

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend

Vielen Dank für die Info. Ich meinte die normale Inf RS, nicht die von den Grenis.

Danke für die Infos.

freundliche Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es nach wie vor, man hat nun einfach den "Sensorwirkungsverbund" aus dem die Scharfschützen und Minenwerferbeobachter ausselektioniert werden. Wie erwähnt gibt es während der 21 Woche eine Selektion zu bestehen. Man kann sich in der 1. RS Woche melden und ab dan wird losselektioniert. DIes wird in der Inf RS 11 & 12 gemacht (Jedenfalls letze und diese RS)

Freundliche Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am präzisionsgewehr werden keine infanteristen ausgebildet.

dies ist nur den TE's der Grenis möglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstens ist dieser Thread und damit die Fragestellung schon über ein Jahr alt (der Fragesteller dürfte also inzwischen selber herausgefunden haben) und zweitens ist diese Information schlichtweg falsch! Oder woher nimmst du diese Information? Die Ausbildung wurde hier im Forum schon des öfteren beschrieben. unter anderem auch von mir. (Siehe oben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allso jetzt für jederman....

Die TE Ausbildung wird in den Infanterieformationen spezifisch Infanterist durchgeführt.

2 Selektionsarten.

Nr1. Klasisch ZF Spez mit anschliessender Prüfung in der Spez Ausbildung ( habe ich selbet grnossen )

Nr 2 Neu: Durch gliederung des SWV ( Sensorwirkungksverbund ) wird am Anfang det RS Intresse Selektioniert dan geprüft.

Die Ausrüstung der TE ist gleich wie bei jeder anderen TE Einheit also auch die Grens haben nicht mehr jedoch bedienen Sue auch Antibalistische Waffen welche in Füs TE nicht Ausgebildet wird. Die Selektion ist hart aber nicht Sportpunkt abhängig es kommt mehr auf die Art des Rekruten an und das Durchhaltevermögen... Bei Fragen PN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen!
Im Sommer 2017 rücke ich nach Chamblon in die Inf RS ein.

Mittlerweile ist es schon gut 2 Jahre her, seitdem auf diese Frage geantwortet wurde. Ich möchte nun die "Wunden" ein wenig aufreissen:

Kann man in der Inf RS eine Funktionsausbildung am Präzisionsgewehr machen? (in der erwähnten Kaserne?)
--> Wenn ja, für welche Funktion muss man sich melden? Habe vereinzelt gelesen dass es bei den Spähern ist?
--> Wenn nein, gibt es dann eine Ausbildung am Stgw 90 mit Zielfernrohr o.ä.?

 

Danke für eure Antworten - habt doch noch ein bisschen Zeit!
 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Cristianor45

Der Sensorwirkungsverbund und seit einiger Zeit auch die Späher sind ebenfalls in Chamblon, bzw. Biere anzutreffen. Wie in der oben erwähnten Schulen Inf RS 11 und 12 wirst du dort zu Beginn der RS die Möglichkeit haben, die Selektion bei den Spähern anzutreten. Nach dessen Bestehen wird ab RS Woche 8 mit dem Präzisionsgewehr (SSGw 04) geschossen.

Der Späher existiert offiziell noch nicht (wird mit der WEA auf den 01.01.2018 eingeführt) und kann ab RS Start 1-18 direkt rekrutiert werden. Vorher wird noch nach dem alten System gearbeitet, bei dem Füs und Minenwerfer (oder neuerdings auch Aufklärer) in die Unterstützungskompanie wechseln können und dort zu Spähern ausgebildet werden.

Die Ausbildung am Stgw 90 mit dem ZF wird in jeder Inf RS angeboten als Teil einer Spezialisierung (zB. Kommando-Spez).

Gruss
najiji

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Najiji

 

Danke für deine Antwort! Sehe, du hast diese Funktion ja ausgeübt? 
Ich verstehe jetzt aber nicht direkt, für welche Funktion ich mich melden soll, wenn es denn soweit ist und ich mit dem Präzisionsgewehr schiessen möchte?

Gruss

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du bereits als Infanterist eingeteilt bist, musst momentan nichts weiter unternehmen. Du solltest (je nach System) einige Wochen vorher, spätestens jedoch in der ersten RS-Woche informiert werden, wie du einen Wechsel zu den Spähern (welche in der Inf die einzigen Schützen mit dem Präzisionsgewehr SSGw 04 sind) beantragen kannst. Dies geschieht normalerweise über eine zusätzliche Prüfung; Informationen dazu solltest du aber direkt von der Schule bekommen.

Kurz: Abwarten und Tee trinken... ;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Najiji!

Danke, die Frage hat endlich eine befriedigende Antwort erhalten!

Ich darf berechtigterweise davon ausgehen, dass das Leistungsprofil eined Spähers sehr ausgereift sein sollte? V.a. Das Schiessen sollte eine Kernkompetenz sein?: Wie gut sollte man so auf A-/B-Scheiben schiessen?

Wegen den Informationen: Würde es Sinn machen, mich beim Kommando der Kaserne direkt zu melden?

 

Danke nochmals - LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Anforderungen wurde bereits öfters eingegangen, unter anderem hier von Irminsul.

Du wirst sehr selten (nur für die obligatorischen Schiessen, d.h. zweimal in der RS) im Schiessstand sein und auf A-/B-Scheiben schiessen; meistens wird in der KD (Kurzdistanz) Box auf T-Scheiben geschossen (zB. für Synchro-Feuer oder für die Stgw-/Pist-Ausbildung), oder dann über längere Distanzen auf Klapp-Ziele oder Gitterscheiben geschossen; das Sako TRG-42 würde den (relativ sensiblen) Zielen im Schiessstand auch nicht sonderlich gut tun :P

Da dieses Jahr ja noch niemand direkt als Späher die RS beginnen wird (wie bereits erwähnt erst ab 01.01.2018), werden alle Anwärter aus der Inf Kp 1 oder 2 sowie der Inf Ustü Kp 4 selektioniert werden. Folglich wird sicherlich ein Schreiben/Informationsveranstaltung für alle versendet werden. Dies sollte in der Regel bis zu zwei Wochen vor RS-Start verteilt werden; falls dies nicht geschehen ist, kannst du dann immer noch mit dem Kommando Kontakt aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden