Jump to content
ArmeeForum.ch

Kampfhamster

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    497
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    12

Kampfhamster hat zuletzt am 26. Juli gewonnen

Kampfhamster hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

75 Excellent

Über Kampfhamster

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

User Profile

  • Militärischer Grad
    Wm
  • Militärische Funktion
    Artillerist, Schiesslehrer
  • Einteilung
    zuletzt: Art Abt 47/1
  1. Uniform im Zivilen tragen

    Wieso sollte man an einem Besuchstag die Uniform tragen dürfen? Du bist ja als Besucher da, nicht dienstlich.
  2. Zusatzausbildung

    Wäre das evtl das Einzelkämpferabzeichen der Bundeswehr?
  3. Fragen zur MBAS

    Was kommt denn anstelle von Klett?
  4. Fragen zur MBAS

    Danke für die Bilder. Sehr interessant. Gibt es Infos bezüglich welche Funktionen was bekommen sollen? Wer produziert das ganze Zeug?
  5. IMESS und MBAS

    Gibt ein paar neue Fotos vom MBAS. http://www.ar.admin.ch/de/beschaffung/einkauf-und-kooperationen/mbas.html
  6. Suche Kastiner 110L Rucksack

    Frag hier mal an: https://simplestupide.com/de/stores Aber mach dir keine allzu grossen Hoffnungen.
  7. Neue Panzer

    Wie so oft: Google hilft auch hier. https://de.wikipedia.org/wiki/Panzerschnellbrücke_Leguan
  8. Suche SIG SG 551-2 SP

    Viel Glück beim Suchen. Diese Modelle findest du nur ganz selten gebraucht. Am Besten direkt zum Waffenhändler gehen und eine neue kaufen.
  9. EU will Waffenrecht verschärfen und Halbautomaten verbieten

    Nun, auch in den USA gibt es je nach Staat und teilweise auch Gemeinde unterschiedliche Gesetze und Regelungen bezüglich Schusswaffen und Jagd. Kann man insofern also nicht vergleichen mit der Schweiz und Europa. Die Jagd wäre von der neuen Gesetzgebung relativ wenig betroffen, die Ausbildung ist auch jetzt schon streng genug, dass wohl kaum Änderungen nötig wären. Bezüglich Terroristen und Halbautomaten: bei allen Anschlägen in den letzten Jahren sind illegal beschaffte Waffen verwendet worden, teilweise sind Deko-Waffen reaktiviert worden. Wie soll man die kontrollieren? Mit den neuen Regelungen bringt die EU die Lösung für ein Problem, dass nicht existiert, nämlich das der gewalttätigen Legalwaffenbesitzer.
  10. IMESS und MBAS

    Das ist alles eine Frage der Organisation und des Willens. Mit dem ganzen modularen Zeug könnte man auch Sets ausgeben und die Leute könnten es sich je nach Auftrag und Funktion selber zusammenstellen. Möglichkeiten gibts genug, nur muss der Wille halt da sein.
  11. Zukunft der Armee

    Soviel ich weiss: gar nichts, wozu auch? Das Stgw90 tuts noch. Teilweise wurden Kurzversionen als Korpswaffen angeschafft, damit sollten die meisten Bedürfnisse abgedeckt sein.
  12. IMESS und MBAS

    Wieso ist das ein "Muss"? Unterschiedliche Bedürfnisse sollen auch unterschiedliche Ausrüstung zur Folge haben. Kann ja nicht sein, dass ein Panzergreni mit der selben persönlichen Ausrüstung auskommen muss wie ein Motfahrer. Und umgekehrt. In Zeiten von Molle und modularer Ausrüstung sollte das nun wirklich kein Problem mehr sein.
  13. Zukunft der Armee

    Das mit ausländischem Besuch kann ich so nur unterstreichen. Was Ausbildung angeht sind wir sicher top. Unser Schiessausbildungskonzept wurde von Frankreich, Belgien (?) und Deutschland übernommen zum Beispiel. Das sind Länder mit langjähriger Einsatzerfahrung. Dann wiederum gibt es viele Baustellen. Persönliche Ausrüstung ist sicher sehr ärgerlich für den einzelnen Soldaten. GTE, Regenschutz und Taschenlampe, die aktuell verwendet werden sind einfach nur ein schlechter Witz. Nur: damit wird kein Krieg gewonnen. Mit Aufklärung, Übermittlung und Luftüberlegenheit hingegen schon. Wo es auch ein Problem gibt: wir trainieren auf winzigkleinen Truppenübungsplätzen, wo sich z.b Panzer und Artillerie kaum frei bewegen können. Artillerie-Schiessen aus 3 verschiedenen Lauerstellungen auf 5 km Maximal-Distanz? Was für ein Witz.Hier haben uns alle Länder um uns herum einen riesen Vorteil. Das grössere Problem sehe ich persönlich jedoch in unserem jetztigen Milizsystem: kaum noch mit der Wirtschaft und Gesellschaft verbunden und getragen.
  14. Prepping... alles Angstmacherei?

    Kommt halt darauf an, auf was man sich vorbereiten will. Ein paar grundlegende Sachen zuhause haben macht Sinn. Wasser, Lebensmittel und eine Möglichkeit etwas warmes zu kochen falls der Strom mal ausfallen sollte. Das Zeug kann man ja auch futtern, wenn man z.B. mal Krank ist und nicht aus dem Haus kann, oder das Auto gerade im Service ist und kein Ersatzauto erreichbar ist. Wenn man mal anschaut wie empfindlich die heutige Logistik auf Störungen ist, dann macht das schon Sinn. Zumal es auch hierzulande jederzeit zu Störungen in der Strom- und Wasserversorgung kommen kann. Braucht es dazu auch Waffen? Eher nein, aber besser haben und nicht brauchen als andersrum. Aber wenn schon, dann bitte auch mit der entsprechenden Ausbildung.
  15. Pistolen Ausbildung

    Danke. Hab's mittlerweilen gefunden. Lektionenplan steht schon fast.
×