Jump to content

Pirmin96

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Pirmin96

  • Rang
    Newbie

User Profile

  • Wohnort
    Bern
  • Interessen
    Sport, Politik
  • Beruf
    Student
  • Hast Du die RS bereits abgeschlossen?
    Nein
  • Geschlecht
    Männlich
  • Militärischer Grad
    Rekrut
  • Militärische Funktion
    Verkehrssoldat
  1. Vielleicht noch zum dem, was ich über die Kaderempfehlung geschrieben habe. Das ist vermutlich vorallem für Studenten relevant. Diese sind teils sehr motiviert, möchten aber nicht weitermachen wegen dem Studium. Bei einem Freund von mir endete es darin, dass er von seinem Vorgesetzen Landesverräter genannt wurde, weil er nicht weitermachen wollte. Und so zum Zivildienst wechselte, da er nur so sein Studium nicht verschieben musste.
  2. Die beiden Beispiele sind weder detailiert noch taugen sie für die Manipulation was. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass es sich lohnt, sich zu überlegen, was ein Test überprüfen möchte. Übrigens ist es nichts schlimmes auf Mängel in einem Test hinzuweisen; man macht ihn so möglicherweise besser. Ich finde es gut, wenn man ihn eine Fahrerfunktion eingeteilt werden kann auch wenn man den Führerausweis noch nicht hat. Schliesslich kann man die RS ja bis 25ig machen und hatte vielleicht einfach noch nicht das Geld für den Fahrtest. Wie du ja weisst hat man als Fahrer immer eine 2.Funktion zugeteilt, für den Fall das man einen Führerausweisentzug hat. Das schlimmste das passieren könnte ist ja, dass man bis zur RS immernoch kein Ausweis hat und dann halt in die 2.Funktion eingeteilt wird. Mit der Reform "Weiterentwicklung der Armee" kommen ja diverse Neuerungen, die aus meiner Sicht die Armee attraktiver machen. So kann ein angehender Armeeangehöriger neu selbst bestimmen, wann er die Rekrutierung/RS machen möchte (bis max.25ig). So kann man es auf jeden Fall schaffen bis zur Rekrutierung den Führerausweis zu haben. Meinst du nicht auch? http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Junge-Maenner-bestimmen-RS-Start-kuenftig-selbst-23326302 Auch ist doch der Zweck des Forums sich über die Erfahrungen auszutauschen, die man gemacht hat nicht? -Das war meine Erfahrung.
  3. Hallo Ich hatte meine Rekrutierung im März 2016 in Rüti und wurde dort als Verkehrssoldat eingeteilt und hatte noch keinen Fahrausweis. Für diese Funktion braucht man theoretisch schon den Ausweis Kat B. bei der Rekrutierung- also aus dieser Sicht vergleichbar mit der Funktion Aufklärer. Am Tag der Rekrutierung hatte ich nur den Lernfahrausweis und der Chef, der vor allen eine Rede gehalten hatte, teilte uns ganz klar mit, dass wenn man heute nicht Ausweis hat, alle Fahrfunktionen nicht in Frage kommen. Lernfahrausweis zählt nicht, sagte er. Bei meiner Rekrutierung wurden alle in Gruppen eingeteilt und dort hatte man dann einen Gruppenverantwortlichen, der schon in der Armee war- unser war dort im WK. Bei ihm musste man sich für den Eignungstest Fahrerfunktionen anmelden- er hatte eine Liste. Ich meldete mich trotzdem an und beim kontrollieren des Ausweises, sagte ich, ich hätte den Lernfahrausweis und werde erst später in die RS gehen. Er meinte dann er wisse nicht ,ob der Lernfahrausweis zählt und machte dann mal provisorisch ein Kreuz bei mir. Ich hörte dann nichts mehr und ging mit den anderen and die Eignungsprüfung. Ich konnte also die Eignungsprüfung für Motorfahrer und Verkehrssoldaten machen und bestand sie. Beim Rekrutierungsoffizier, das ist der mit dem du deine Funktion verhandelst, ging es sehr schnell. Er woltte nichts von meinen mitgebrachten Unterlagen (Zeugnisse, Lernfahrausweis) ansehen- hatte alles in einer schwarzen Mappe dabei. Er sah im System, dass ich die Eigungsprüfung bestanden und das Sportabzeichen geholt hatte, dieses überreichte er mir und gratulierte und sah auf meine Wunschliste und fragte mich: Sie wollen also Verkehrssoldat werden? und ich: Ja. Und das Gespräch war zu Ende. Fazit: Es ist möglich in eine Fahrfunktion eingeteilt zu werden, auch wenn man noch keinen Ausweis hat. Es ist jedoch aus einem Mischung vonverschiedenen Faktoren abhängig: deinem Gruppenverantwortlichen, deinen Argumentationskünsten/Auftreten und deinem Rekrutierungsoffizier. Bei mir passte alles zusammen und ich wurde eingeteilt in die Funktion, die ich wollte. Übrigens wars bei uns so, dass du für Funktion Aufkklärer mindestens 90 Punkte brauchst. Also 10 mehr als Sportabzeichen. Und nimm nicht alles für wahre Münze, was man dir dort erzählt. Es hat teilweise schon ältere Militärkader dort, die die heutige Situation verkennen und das Gefühl hat, die Armee wählt frei nach ihrem Bedarf aus und muss sich null an die Jugendlichen und deren Bedüfnisse anpassen. Tatsächlich ist es aber so, dass DU als Stellungspflichtiger am meisten zu entscheiden hast. Möchtest du gar keinen Dienst leisten und Ersatzgaben zahlen: dann sagst du, du leidest unter Schlafwandel Wenn du in den Zivildienst möchtest, dann sagst du: ich habe schonmal gekifft und wenn du ins Militär möchtest dann keines von beidem. Möchtest du eine Kaderempfehlung kreuzt du beim betreffenden Fragebogen stets etwas in der Mitte bzw leicht positiv an. So dass sich ein abgerundetes Profil ergibt. Also weder sehr motiviert noch unmotiviert. Wenn du nicht weiter machen möchtest, dann empfehle ich alles eher extrem zu beantworten Hier ein Beispiel: Auf die Frage: Würden sie ihre berufliche Ausbildung verschieben, wenn sie die Möglichkeit für ein Kaderposition hätten? Deine Antwort musst du dann auf einer Skala von 1-10 geben. 1= nie, sehr ungerne und 10= ja sofort, kein Problem Oder ein anders Beispiel: Würdest du jemanden den Autoschlüssel wegnehmen wenn du weisst, dass er schon etwas getrunken hat, aber meint er kann ohne Probleme noch Auto fahren? 1= ganz sicher nicht 10= ja auf der Stelle Hier müsstest du dann wenn du weitermachen willst etwa 6 ankreuzen. Du wirkst dann als ausgeglichener Mensch, der sich nicht immer sicher ist und daher überlegt und abwägt. Beispielsweise würdest du ja mit ihm erst das Gespräch suchen und genauer abklären in welchem Zustand er ist. Nimmst du ihm den Schlüssel sofort weg, könnte die Situation eskalieren.. Wenn du nicht weitermachen möchtest, musst du 9 oder 10 ankreuzen, so dass dein Profil etwas überspitzt ausgedrückt nach einem Militärfanatiker aussieht, der übermotiviert und autoritär ist und es geniesst Macht auf andere auszuüben bzw. über andere zu bestimmen. Den wollen sie verständlicherweise ja nicht als Kader. Bei den Funktionen zählt dann der Sporttest am meisten. ab 100Punkte kannst du wahrscheinlich alles auswählen und dann immer weniger.. Viel Glück bei der Rekrutierung.
Swissforums AG
×