Jump to content
ArmeeForum.ch

ands

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

13 Good

Über ands

  • Rang
    Neuer Benutzer

User Profile

  • Hast Du die RS bereits abgeschlossen?
    Ja
  • Geschlecht
    Männlich
  • Militärischer Grad
    Hptm
  • Militärische Funktion
    Kp Kdt
  • Einteilung
    FU Br 41
  1. WK Urlaubsgesuch

    Ich sehe das ähnlich wie gnägi. Es kann doch nicht sein, dass du wegen zwei verpassten Tagen die Ausbildung nicht erfolgreich absolvieren kannst. Ich bewillige Urlaubsgesuche auch immer nur mit folgendem Vorbehalt: Gewährte persönliche Urlaube können bei ungenügender dienstlicher Führung, ungenügenden Leistungen (z B nicht bestandene Ausbildungssequenzen) oder aufgrund veränderter Umstände (z B Einsatz, Epidemie) durch den Kp Kdt widerrufen werden. Das bedeutet nicht, dass ich damit rechne, dass dies jemals passieren wird. Allerdings behalte ich mir so die Möglichkeit offen, AdA, welche sich daneben benehmen und/oder beim Dienstbetrieb nicht mitmachen, den persönlichen Urlaub zu streichen. Ist das bei deinem Kadi allenfalls eine ähnliche Klausel?
  2. Berufsunteroffizer werden

    Hallo Merathil Ob du nun Wm oder Hptfw (oder Four) bist: Du musst eine Stelle als BU Anwärter bei einem Lehrverband finden. Dort arbeitest du dann erstmal. Es ist nicht so, dass du gleich nach der Anstellung an die BUSA gehen kannst. Bist du Wm, wirst du während der Zeit im Lehrverband die Weiterausbildung zum Einh Fw machen (im Milizdienst). Und du wirst auch nach Abschluss dieser Ausbildung weiter im Lehrverband arbeiten. Wann genau du an die BUSA gehst, hängt von diversen Faktoren ab. Ich würde mit 2 - 3 Jahren rechnen. Eventuell können dir die Berufsmilitärs im Forum zu diesem Punkt genauer Auskunft geben. Weiterhin viel Erfolg in der UOS und beim Abverdienen.
  3. WK

    "Ausbildungsdienst Formationen" ist so plus/minus die Bürokratische Bezeichnung für "WK". Was du dort machen wirst, hängt von deiner Funktion und deiner Einteilung ab. Als Betriebssoldat kommt es nun also darauf an, wohin du aufgeboten wurdest. Ganz allgemein kann man aber sagen, dass du (vermutlich) für 3 Wochen auf einem Waffenplatz den "Betrieb" unterstützt. Das kann vom Betrieb eines Kiosks, über Rasenmähen bis zu Wachtdienst gehen.
  4. Vom Offizier zum BU

    Ich habe gehört, dass dies mit der WEA möglich werden soll. Aber vom Hörensagen lernt man lügen... Ich würde mal da anfragen: https://www.staatskalender.admin.ch/navigate.html?dn=ou=Personal V,ou=Armeestab,ou=HQ CdA,ou=Verteidigung,ou=Eidg. Dep. Verteidigung Bevoelkerungsschutz Sport,ou=bundesrat
  5. Was ist ein Ristl Pi Vm?

    Ich entnehme deinem Profil, dass du keine Diensttage mehr zu leisten hast. Oder interpretiere ich das "Sdt a D" falsch? Da mit der WEA die Reserve aufgehoben wurde, ist es nicht mehr möglich, dich dort einzuteilen. Also musst du irgendwo "parkiert" werden. Das Betr Det bietet sich dabei an, weil sich so die Miliz-Kdt nicht mit unbekannten Namen ohne noch zu leistende Diensttage rumschlagen müssen. Weshalb es nun genau Ristl Pi Vm sein muss, kann ich auch nicht sagen. Aber spielt es eine Rolle?
  6. WK verschieben

    Der erste Fehler dürfte gewesen sein, von einem Anrecht auf Dienstverschiebung auszugehen. Grundsätzlich hast du Dienst zu leisten. In Ausnahmefällen können die Militärbehörden eine Dienstverschiebung bewilligen. Sie müssen aber nicht. Da bringt auch "Druck" nichts. Wenn du deine Grundeinstellung geändert hast und statt mit Forderungen mit einer Bitte an die kantonalen Militärbehörden herantrittst, kann es sicherlich nicht schaden, wenn du erstmal telefonisch Kontakt aufnimmst und deine Situation erläuterst.
  7. Weitermachen als Einheitssanitäter?

    Mit der WEA dürfte sich das ab nächstem Jahr ändern. Die Frage ist nur, in welche Richtung. Eventuell weiss das Personelle der Armee mehr. (Hotline Pers A: 0800 424 111)
  8. Gradjahre

    Wenn jeder Offizier im Ausland dieses Mail schreibt, sind es bedeutend mehr als 2-3 Mails. Dazu kommt, dass jeder Soldat in irgendeiner Form ein Spezialfall ist und solche Mails schreiben könnte. Der entscheidende Punkt ist, dass in den erwähnten Verordnungen nicht steht, dass die Anzahl Gradjahre ohne Jahre im Ausland gezählt wird. Auch was nicht in der Verordnung steht, liefert dir Informationen dazu, wie etwas geregelt ist. Ausserdem scheint es mir ein ziemliches "Veloständer-Problem" zu sein, ob du nun einige Jahre früher oder später zum Oberleutnant befördert wirst oder nicht. Mir ist lieber, wenn sich die Spezialisten im VBS den relevanten Problemen widmen.
  9. Berufsunteroffizer werden

    Du befindest dich da in einer speziellen Situation. Da das nicht alle Tage vorkommt, wird dir hier im Forum vermutlich niemand verlässlich Auskunft geben können. Melde dich doch einfach unter jobs@armee.ch oder unter 0800 100 300 und frage dort nach. Viel Erfolg!
  10. Militärpolizei Sicherung

    Hallo und Herzlich Willkommen Es gibt bereits einige Threads zu diesem Thema: Ich wünsche dir eine erfolg- und lehrreiche Zeit in Sion!
  11. Das stimmt so nicht. Eine Erkennungsmarke ist ein Ausrüstungsgegenstand und keine Urkunde. Fast jeder Zivildienstleistende hat eine Erkennungsmarke und sie werden nach der Entlassung aus dem Dienst auch nicht wieder eingesammelt.
  12. Suche Magazine zur Pistole 75

    Warst du schon im Zeughaus?
  13. EO Zettel verloren

    Du kannst bei der Ausgleichskasse deines Arbeitgebers eine Ersatz-Meldekarte beantragen. Am besten fragst du dort direkt nach. Gemäss der SVA Zürich musst du das Dienstbüchlein einsenden. https://www.svazurich.ch/internet/de/home/firmen/bestehende_mitarbeitende/militaer_eo.html (der zweitletzte Punkt) Dir auch ein frohes neues Jahr!
  14. Marschbefehl und Urlaubsgesuch

    Organisiere dir vom Arzt eine Bestätigung für den Termin ohne Angabe von Gründen. Meistens gibts ja beim Arzt ein kleines Zettelchen mit dem Termin. Das sollte bereits reichen. Wende dich dann an deinen Kompaniekommandanten. Er muss deinen Urlaub bewilligen und muss die dafür nötigen Angaben kennen. Sage ihm, dass du nicht möchtest, dass weitere Personen den Grund für deinen Urlaub erfahren. Er kann dann nur das Gesuch und die Terminbestätigung (oder eventuell sogar nur das Gesuch) weitergeben. So erfahren Feldweibel, Büropersonal etc. nur, dass du einen Termin bei diesem Arzt hast, nicht aber weshalb.
  15. Zuerst zur usprünglichen Frage: In diesem Fall hat niemand ausser dir etwas falsch gemacht. Es kann sein, dass dein Kdt nur wollte, dass du das Gespräch mit ihm suchst und er deshalb das Gesuch abgelehnt hat. Oder du hast nicht ausreichend erklärt, weshalb das Gesuch so kurzfristig kommt. Oder der Zeitpunkt des Bewerbungsgesprächs war nicht mit dem Dienstbetrieb vereinbar. Oder ... Um Nachzufragen ist es jetzt zu spät. Der Kdt wird ein Disziplinarstrafverfahren eröffnen. Du hast im Rahmen dieses Verfahrens die Möglichkeit, dich zu den Anschuldigungen zu äussern. Vermeide es dabei, die Schuld von dir zu weisen. Z.B. indem du dem Kdt vorwerfen würdest, dass er dir keine andere Wahl gelassen hat. Erkläre, weshalb du dich von der Truppe entfernt hast. Was dich danach erwartet, kann ich nicht sagen. Das liegt im Ermessen deines Kdt. Zum Thema Urlaube: Ich habe schon Konzerte, J+S Kurse, Weihnachtsessen und Vereinsanlässe bewilligt. Voraussetzung ist, dass der betreffende AdA gute Leistungen erbringt und sich der Urlaub mit dem Dienstbetrieb vereinbaren lässt. Hilfsreich ist, wenn der AdA bereits einen "Deal" vorschlägt oder zumindest signalisiert, dass er dafür zu haben wäre. Handkehrum ist es möglich - aber bisher zum Glück nicht vorgekommen - dass ich Urlaube aus wichtigen Gründen wie Prüfungen, Bewerbungsgesprächen oder beruflichen Verpflichtungen nicht bewillige, weil die Bedingungen nicht eingehalten wurden. Z.B. weil das Gesuch zu spät eingereicht wurde oder weil der Termin mitten in einer Übung liegt. Aber dann kann man z.B. ein Bewerbungsgespräch häufig auch verschieben. Mein Lieblingsbeispiel zu diesem Thema stammt aus dem Abverdienen als Fäldi. Da hatte ein Soldat ein Bewerbungsgespräch am Donnerstag während der DHU. Nach Aussage des Soldaten ging es nur genau an diesem Tag. Ich rief dann in der Firma an und der Chef schien ziemlich erleichtert, dass er in der Folgewoche einen Termin frei wählen konnte. Der Soldat hatte ihm gesagt, dass nur dieser Tag geht. Das Bewerbungsgespräch war dann halt während der WEMA und nicht mehr mitten in der DHU. Und falls der Chef kapiert hatte, was da lief, hinterliess das vermutlich auch nicht den besten Eindruck.
×