Jump to content
ArmeeForum.ch

Adj Uof

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    199
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Adj Uof hat zuletzt am 26. April gewonnen

Adj Uof hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

70 Excellent

Über Adj Uof

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

User Profile

  • Wohnort
    Zürich
  • Interessen
    Militärgeschichte/ Mitarbeit bei den Museen Full/ Reuenthal und dem AW Ebersberg, Schiessverein Mitglied , eines UOV und eines Militärmotorfahrer Vereins
  • Beruf
    Ehemalig im Automobilgewerbe tätig
  • Hast Du die RS bereits abgeschlossen?
    Ja
  • Geschlecht
    Männlich
  • Militärischer Grad
    Adj Uof
  • Militärische Funktion
    Ausbildung Heer, Tätigkeiten bei OSCE Kontrollen

Letzte Besucher des Profils

4'760 Profilaufrufe
  1. Obligatorische verpasst

    Hoffe trotzdem etwas gelernt mit der Auch Eigenverantwortung im Leben.
  2. Obligatorische verpasst

    Wie die obigen schon vermerkten, die möglichen Folgen sind ja über die VBS Site absehbar! Für das Obli gibt es logischerweise keine Erinnerung, diese liegt ja da eher beim AdA? Für was sollte sich das VBS noch in Erinnerung rufen mit einem Aufgebot für eine absehbare Dienstleistung? Vermutlich in naher Zukunft auch noch für das mögliche wechseln der Unterwäsche via Mail? Eine Eigenverantwortung kann doch noch auch mit den heutigen el. Mitteln noch immer erwartet werden.
  3. Fragen zur MBAS

    Ein Tarnmuster in oliv Farbe wird eigentlich mindestens in Mitteleuropa nur noch vom österreichischen BH verwendet. Bei meinen Besuchern aus A wird aber genau dieses Tarnmuster eher in Frage gestellt. Sie fühlen sich eher als "Aussenständige" im Tarnbereich. Die digital möglichen Tarnmuster je nach Einsatzbereich sind ja für Armeen für den möglichen Einsatz eine Variante! Für unsere Armeeeinsätzte im eigenem Land genügt aber sicher das angepasste Tarnmuster16.
  4. Fragen zur MBAS

    Es ist sicher der Haupt Reissverschluss vorne wird durch Knopfsystem ersetzt. Ist ja bereits so beim Modell Wüstentarn im Kosovo und bei den Militärbeobachtern. Die aktuell ausgegebenen Uni Farben Testuniformen sind mit Klett versehen, sonst hätte man extra für diese andere Abzeichen abgeben müssen! Noch offen wie es weitergeht, sicher ist aber nachher die Abgabe der neuen Bekleidung im Tarnstoff 16. Wie schon gesagt: nach wie vor Woodland Tarnmuster aber eher im helleren Bereich des Brauntones und weniger Schwarzanteile. Hat mit dem Einsatz KIUG zu tun.
  5. Fragen zur MBAS

    Welcher Schachzug dann ?
  6. Fragen zur MBAS

    Ich hoffe mein Heim muss auch nicht ersetzt werden. Man merke: Lumpengeschirr und Geschirrlumpen ist nun halt auch nicht das gleiche?
  7. Fragen zur MBAS

    Es ist einfach so, man ist sich noch nicht ganz einig: sicher ist, keine Reissverschlüsse mehr, die neue Tarnfarbe im braunen Bereich etwas heller, weniger Schwarz im Tarnmuster! Eben um sich besser zu tarnen im KIUG. Auch Klett in der gegenwärtigen Form ist nicht so sicher, Begründung wie schon gemeldet sind Einsätze in Klimazonen mit viel Staubentwicklung. Die BW in Afganistan verwendet nach wie vor Achsel Stoffabzeichen und nur das Namensschild hat Klett!
  8. Fragen zur MBAS

    Warum kommt immer die Frage über das Tarnmodell? Sollte eigentlich jedem mit Kenntnissen der Armee ja klar sein! Die gezeigten und möglichen Modelle sind die ohne Tarnfarbe! Dies aus Kostengründen. Das neue Tarnmuster wird, wie ich schon vor einem Jahr hier erwähnte, im dunklem braunem Bereich heller werden. Das hier gezeigte Tarnmuster ist so wie es scheint der Gewinner. Dies weil sich die Armee auf den Kampf im überbautem Gelände einstellen wird. Da ist die aktuelle Woodland Tarnung zu dunkel. Instruktoren sowie Durchdiener sind mindestens im oberen Bereich bereits damit ausgerüstet. Auch wird der neue TAZ keine Reissverschlüsse mehr haben, man geht zurück auf das System mit Knöpfen. Klett ist auch am sterben, dies aus Gründen bei Einsätzen im Kosovo/ Golan und in Korea.
  9. MBAS Ausrüstung / Bekleidung

    Eigentlich Unglaublich was sich da für Typen melden zu diesem Thema! Haben keine fundierten Kenntnisse aber wollen alle der "Harry Hirsch" sein. Lasst es doch auf euch zukommen und seit dann eventuell überrascht was da neu geboten wird! Wie immer bei neuen Ausrüstungen in unserer Milizarmee, wird es "Gewinner oder auch Verlierer" geben, dies je nach Ansicht des Betrachters. Nach wie vor bleibt aber die bestmöglichste Einsatzbereitschaft unserer Armee. Das ist auch der Grundauftrag gemäss der Verfassung! Sonderwünsche sind oder werden da nicht viel Platz haben?
  10. IMESS und MBAS

    Vielen Dank für die Antwort. Mein Dienstgrad Adj Uof hat aber hier nichts zu tun mit meinem Trade! Ich oder wir reagieren und geben uns in einem Armee Forum nur mit eher Tatsachen auseinander! Smiley und und der andere "Scheiss" ist eher angebracht für eher private Foren. Oder?
  11. IMESS und MBAS

    Nochmals zu meinem Trade über das neue Tarnmuster. Die zukunftige Einstellung der Armee wird sein: Kampf im überbautem Gelände! Am 25. April habe mich in diesem Forum bereits über ein neues Tarnmuster geäussert über die Gründe des "zu" zu dunklen Musters eher Woodland der USA. Eher sind der Kommentar lachhaft, das Muster gefalle somit nicht! Die meisten Einsatzsarmeen haben mindestens 2 bis 3 Einsatzuniformen je nach Einsatzgebiet. Da bei uns nur im Auslandeinsatz Kosovo/ Golan usw. reichen da 2 Farbuniformen im Einsatzgebiet. Daher alles etwas heller in den Braunfarben!
  12. Neue Panzer

    Du hast recht, war am Samstag und heute als Mitarbeiter am Militärfahrzeugtreffen in Full. Da wurde vom Lehrverband Panzer/ Artillerie alle Panzer auf der Basis des Leo2 präsentiert. Der da gezeigte Brückenpanzer ist die erste für unsere Anforderungen gebaute, für die BW mit dem Namen"Leguan" bereits im Einsatz stehende Panzerschnellbrücke. Dieser CH Brückenleger ist aus der sog. 0 Serie. Der wird zur Zeit vom Lehrverband für versch. Tests eingesetzt, Änderungen vorgeschlagen und ev. dann verwirklicht. Man hofft, dass bis in etwa 1 Jahr die Serienreife erreicht werden kann. Dann werden die restlichen 11 Brückenpanzer von Kraus Maffei Wegmann gemäss unseren Anforderungen gebaut und kontinuierlich ausgeliefert. Somit ist ab etwa 2019 mit der Ausbildung zu rechnen! Diese CH Leguan sind ehemalige Leo2 unserer Armee die von KMW nach der Demontage des Turms und weiteren Umbauarbeiten zu unserem neuen Brückenleger umgebaut werden. Von den seinerzeitigen 380 CH Leo2 werden ja bekanntlich etwa 140 zum System Leo2A4 WE umgerüstet. 100 kommen in die Armeereserve. Der Rest wurde verkauft an D, Kanada oder an KMW zur Umrüstung für Brückenpanzer für Finnland oder zu Berge/ Geniepanzer. Hoffe deine Anfrage mit neusten News ab Full beantwortet zu haben?
  13. Militärfahrzeugtreffen 2017

    Liebe Forumsteilnehmer Am kommenden Wochenende findet in Full/ Reuenthal unser int. Militärfahrzeugtreffen statt. Dieses Jahr begleitet vom Lehrverband Panzer/ Artillerie mit allen aktuellen Fahrzeugen. Da ist viel zu erfahren von der A61 bis zur AXXI. Ich selber bin aber da beschäftigt am Samstag mit der Betreuung von BW Panzer Offizieren! Wenn Interesse , kommt und erfährt etwa über unsere Armee! Auch www.imft.ch
  14. Militärfahrzeugtreffen

    Am kommenden Wochenende findet in Full/ Reuenthal unser Int. Militärfahrzeug Treffen statt. Dieser Anlass wird gross begleitet vom Lehrverband Panzer / Artillerie mit allen diesen Fahrzeugen. Ich würde mich freuen, wenn auch einige vom Armeeforum dabei sein könnten. Ich selber bin an diesem Anlass beschäftigt als Betreuer von BW Reservisten, dies am Samstag. Adj Uof A.P.
  15. Am kommenden Wochenende findet das int. Militärfahrzeugtreffen in Full/ Reuenthal statt. Der Lehrverband Panzer/ Artillerie wird da dabei sein mit allen Leopard Fahrzeugen beim Anlass. Freue mich wenn viele von euch kommen würden? Es wird viel zu sehen wird aus der Geschichte unserer Armee sowie der AXXI. Bin vor Ort, aber beschäftigt am Samstag mit einer Delegation dvon BW Panzeroffizieren.
×