Jump to content
ArmeeForum.ch

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. Armee überlegt sich Jokertage für Rekruten..

    Kann doch nicht wahr sein. Pussys. Was ist nur los? Früher, als ich noch...! Hmm. Mir gingen die gleichen Sätze durch den Kopf. Doch wenn ich weiter denke und mir selber die Frage: "na und wenn?" "warum stört mich das so?" stelle, kommen mir nur irgendwelche lapidaren Antworten in den Sinn. Verweichlichte Jugend: Sicher? Leisten die nicht gleich viel oder sogar mehr wie ich damals? Hat sich die Leistung in den letzten Jahren evtl. eher in Richtung "denken, weiterbilden," entwickelt? Als Kp Kdt hatte ich im WK 200 Urlaubsgesuche für Weiterbildung. War das vor 20 Jahren auch so viel? (ich weiss es wirklich nicht, keine retorische Frage) War die Jugend vor 20 Jahren sportlicher? Ich denke ja. Aber warum? ganz ehrlich? Ist doch schnuppe. Es ist halt so. Kann die Armee in 18 Wochen etwas daran ändern? Wohl kaum. So ist unsere Gesellschaft nun mal. Vor 200 Jahren gab es auch noch kein Auto. Logisch waren alle "fitter". Egoistische Jugend: Sind sie das? Kann sein. Aber warum? Weil man heute so denken muss, bzw erzogen wird? Kommt man beruflich weiter, wenn man der Teamplayer ist und seine Meinungen immer zu Gunsten des Ganzen zurückstellt? Wenn ich mich so umschaue, scheint das nicht der Fall zu sein. Die Armee ist kein Ponyhof und kein Wunschkonzert: Stimmt. Sollte sie zumindest nicht sein. Aber wär sie denn einer, wenn die Rekr 2x Frei machen könnten? Seid ihr schlechte, verweichlichte Arbeiter, wenn ihr in eurem Geschäft 2 Tage frei nehmt? Was würde der Chef dazu sagen? Was würde er sagen, dass an eurem Wunsch-frei-Termin ein wichtiges Meeting stattfinden würde? Er würde euch wohl den Tag nicht freigeben. Würde der Kp Kdt vermutlich auch so machen. Es braucht in gewissen Truppengattungen mehr Disziplin und Einsatz, nicht Freiwilligentage. (Study, ich zittiere dich nur, weil es auch meine ersten Gedanken waren. Nicht persönlich nehmen ) Ja bräuchte es. Stimme ich zu. Nur wie erreicht die Armee das? Wenn ich mich selber frage, was ich brauche, um motiviert, diszipliniert und einsatzfreudig zu sein, komme ich zum Schluss, dass mir die Sache etwas geben muss. Ein gutes Gefühl, ein Gefühl ernstgenommen zu werden, ein Sinn, ein Mehrwert, Freude ectect...... Hab ich ein Mehrwert, wenn ich in de Armee bin? Oder werde ich in der Privatwirtschaft Probleme haben? Haben nicht-Militärdienstleistende Vorteile? Werde ich im Dienst ernstgenommen (Ferientage für Schule, Weiterbildung ect)? Sehe ich den Sinn? Wir leben in der ruhigsten Zeit der Geschichte. Sehe ich einen Mehrwert? Als Motf oder Vrk Sdt sicherlich. Seht ihr, was ich meine? Klar ist das Thema nervig. Niemand kann es verstehen. Aber ist die Armee schuld an dieser Situation? Ist der Ist-Zustand nicht einfach so wie er ist? Unsere Gesellschaft ist fakt. Ist die Armee in der Verpflichtung gegen die aktuelle Lebenseinstellung der Jugend Gegensteuer zu geben? Kann sie das überhaupt? Sind wir nicht alle im Vergleich zu "vor 50 Jahren" elende Weicheier? PS: Was ich mich auch schon länger frage: Warum arbeiten wir so lange? Warum ist es einfach so, dass in der Armee bis 22:30 ausgebildet wird? Kenne keine Schule, kein Arbeitgeber, der das verlangt. Warum können die Sdt am Abend nicht entlassen werden. Kaserne wird zu Verfügung gestellt, aber niemand muss da schlafen. 18:00 ist Feierabend. Kein Ausgänger, kein B-TAZ. Einfach zivile Kleider und fertig. Keine Disziplinarstrafgewalt in dieser Zeit. Wo genau ist das Problem? Das wirkliche Problem? Ausbildungszeit? Kein Vertrauen in mündige Bürger? Unsere Vorstellung von der Armee steht uns im Weg? EO? Sold? Nachdenkliche Grüsse
  3. Armee überlegt sich Jokertage für Rekruten..

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Rekruten-erhalten-kuenftig-zwei-Jokertage-23359373 Das Thema ist zwar schon etwas älter, jedoch scheint es mir wichtig nun die fortsetzende Berichterstattung zu verlinken, die sich auf das neue Dienstreglement beruft und über die definitive Einführung der Jokertage berichtet. Ich habe viele Kommentare zu einer ''Verweichlichung'' des Militärdienstes gelesen und stimme denen auch in gewisser Weise zu, denn die Armee sollte für mich kein Wunschkonzert werden. Über die allgemeine ''Härte'' des Militärdienstes kann ich natürlich erst nach der RS etwas sagen... (Interessanterweise stammen die meisten Kommentare auf sozialen Medien über eine ''Pussyarmee'' von stolzen ''Doppel UT'') Um nun auch die andere Seite zu betrachten, kann somit der Militärdienst etwas attraktiver gemacht werden, was eventuell zu einer höheren Bereitschaft der Jungen Stellungspflichtigen führen kann. Zusätzlich möchte ich eine Situation aus dem Forum nennen, in der Einem Soldaten im WK den Urlaub für ein wichtiges Bewerbungsgespräch verwehrt wurde und er sich somit unerlaubt von der Truppe entfernte. In diesem Fall finde ich ''Jokertage'' eine nichtmal so schlechte Idee. Natürlich besteht die Gefahr, dass sich ein Rekrut vor Anstregungen drücken kann... (Jokertage als Belohnung für gewissenhafte AdA?) Für mich stellt sich auch die Frage, wie diese Jokertage umgesetzt werden... ( Bsp. ''Sperrtage'' an denen sie nicht bezogen werden können, meldepflicht im Voraus?) Schlussendlich ist es ein weiterer Schritt den Militärdienst attraktiver zu gestalten, anstatt wie aktuell die Alternativen (Zivildienst) durch zusätzliche Hürden unattraktiver zu machen.
  4. Rs Fulw

    1. Es findet in den ersten Wochen eine Zuteilung der Funktion statt zu den SiSo's kannst du aber meines Wissens nicht wechseln. 2. Ja es findet eine Nah- und Fernkampfausbildung statt. 3. Die Kaserne ist zwar alt jedoch das Kader ist super
  5. Gestern
  6. Fahrzeuge

    Am Besuchstag diesen Herbst bei den Mötishatten sie auf jedenfall die G-Klasse auf dem Areal in Frauenfeld...
  7. Wird man schnell als UT eingestuft?

    Vielen Dank! Motiviert bin ich ganz bestimmt und ich freue mich auch. Wie gesagt, auch wenn ich nicht an die BUSA gehen könnte, ist es sicher eine Erfahrung fürs Leben. Aufgeregt bin ich trotzdem Gruss Sebastian
  8. Wird man schnell als UT eingestuft?

    Ich glaube kaum, dass wenn es schön länger her ist, jemand noch den Militärdienst leisten möchte. (Zivilschutz ist auch ein Dienst für die Bevölkerung.) @SebastianSchmitz Wenn du das Militär machen willst, dann kannst du dies auch. Es gibt kaum Leute, die das Militär machen wollen und nicht können. Jeweils positiv denken, dann klappt dies auch Ich wünsche dir viel Spass bei der Rekrutierung.
  9. WEA - WK-Dauer und Diensttage

    Die neuen Regelungen, welche heute herausgekommen sind, bestätigen den oben erwähnten Sachverhalt (siehe hier):
  10. Zugführer Stellvertreter

    Als Ergänzung: Heute wurde die entsprechende Verordnung vom Bundesrat verabschiedet (Verordnung über die Militärdienstpflicht, VMDP). Auf Seite 53 nochmals explizit vermerkt, der Zfhr Stv hat keine weiteren Ausbildungsdienste für den neuen Grad zu leisten. https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-68905.html
  11. Fahrzeuge

    Alles klar. Ist die neue g klasse in frauenfeld im einsatz? Als führungsunterstützungspionier ist man nichts anders als der übermittlungssoldat oder? Diese funktion ist scheinbar neu oder?
  12. Marschbefehl

    Hallo zusammen Gibt es hier welche die am 15.01.2018 in die Inf RS 2-1 nach Bière einrücken werden? Meldet euch! Gruss ls-98
  13. Fahrzeuge

    Um Puch zu fahren musst du lediglich eine zusätzliche Schulung ablegen (bei uns waren es 1-2h die man zusätzlich machen musste), da dieser bis anhin als geländetaugliches Fahrzeug eingestuft wurde. Wie es nun aussieht weiss ich nicht... am Ende musste man auch keine zusätzliche Schulung ablegen, da die neue G-Klasse den Puch bei uns abgelöst hat in der Funktion als geländetaugliches Fahrzeug.
  14. MP-Greni RS in Sion

    WM Wormser (AD) hier Jungs sagt mal, gibt es die MP Gren RS noch? Ich war ne zeit lang weg und es würde mich interessieren was da noch geht. Das letzte mal als ich gecheckt habe, war sie noch in Aarau-
  15. Fahrzeuge

    Du musst für sämtliche Militärfahreuge eine Prüfung ablegen. Auch die Strassenfahrzeuge des Militärs.
  16. Letzte Woche
  17. Wasserfahrer-Ribbon

    Hallo Ich hatte das selbe dieses Jahr auch. Nach der UOS konnte ich das abzeichen trozdem machen da angeblich die theorieprüfung nicht mehr zählt. Wen es bei dir so ist wie es bei mir war kannst du es beim abverdienen nachholen. lg en rammer wo worschinli mit dir i de uos gsi isch
  18. Fahrzeuge

    Danke für die Antwort. Jetzt aber rein fürs Verständnis: Warum muss man für den Puch eine Prüfung ablegen? Der hat sicher kein Gesamtgewicht über 3.5t.
  19. EU will Waffenrecht verschärfen und Halbautomaten verbieten

    Jemanden mit einer Waffe bedrohen reicht. Dann nimm einen Stock oder eine Holzlatte, dies gilt nicht als Vorsatz. (Da diese Sachen in jedem Haushalt vorhanden sind.) Einbrecher rennen zu 99% Weg, wenn Sie jemanden sehen/hören.
  20. Fahrzeuge

    Anhänger - ja Duro / Puch - Prüfung (wird danach ins Zivile übernommen) Die Fahrzeuge bekommst du jeweils für deinen Einsatz zugeteilt.
  21. Fahrzeuge

    Danke! Hier einen Welle von Fragen: -Werde ich einen bestimmtes Fahrzeug zugeteilt bekommen? Oder nimmt man irgend ein Puch wo man zuerst sieht? -Ich habe gehört, dass die Puch durch die neuen Mercedes G Klassen Jeeps ersetzen. Sind in Frauenfeld bereits im Einsatz? -Bekommt man das C1 Billet einfach so oder gibt es Prüfungen abzulegen wie beim PKW Billet? Um den Duro fahren zu dürfen ist er notwendig und den Puch kann man normal mit dem B fahren, oder? -Beseht die Möglichkeit, die Anhängerprüfung zu machen?
  22. STGW 57

    Hallo Waffenmechaniker. Was ist deine Preisvorstellung für das STGW 57 ? WES ist vorhanden.
  23. Wird man schnell als UT eingestuft?

    Ein skurriler Fall. Sie gingen wohl irgendwie davon aus, dass er psychische Probleme hat. Was ich mir auch vorstellen kann. Denn ein Leistungsabfall kommt nicht einfach so. Warum der Rekurs nicht klappte, kann ich nicht beurteilen. Aber vielleicht wäre eine Revision was für ihn. Es wird dann eine neue medizinische Eignungsprüfung gemacht und wenn dieser Vorfall schon länger her ist, sollte er nun eigentlich tauglich werden.
  24. Wird man schnell als UT eingestuft?

    Ich habe noch einen Beitrag zu, Thema wie schnell man UT werden kann: Ein guter Freund musste eine Klasse im Gymnasium wiederholen weil er in der Schule einen Leistungsabfall hatte. Dies hatte er dann auch entsprechend angekreuzt in den Fragebögen. Nach einem zusätzlichen Gespräch wurde ihm mitgeteilt, dass er nicht militärdiensttauglich, aber zivilschutztauglich ist (so genannt 1x UT). Er versuchte dann Rekurs gegen den Entscheid einzulegen, hatte aber keinen Erfolg. Bei ihm hatten die Experten irgendwie das Gefühl wäre nicht genügend belastbar für den Militärdienst...
  25. Wird man schnell als UT eingestuft?

    Noch kurz zum "beruhigen", wir hatten einen Zgfhr der war 2.02m bei den Inf DD... denke also das du mit deinen 1.94m es auch schaffen solltest falls dich der Infanterist interessiert.
  26. Militär/Rekrutierung - Was kommt auf mich zu?

    Klar stimmt, da habe ich wohl einen falschen Informationsfluss erwischt.. So wie es mir geblieben ist sollte die 7. Wochen geblieben sein.
  27. Militär/Rekrutierung - Was kommt auf mich zu?

    Stimmt so nicht mehr... Mit der WEA absolvieren auch zukünftige Kader wieder die komplette RS, bevor sie an die UOS wechseln. Was ich jedoch nicht finden konnte ist, wie lange die AGA dauert. Dies wird wohl daran liegen, dass sich die Dauer dieser zum einen nicht verändert und zum andern je nach Truppengattung auch von den genannten sieben Wochen abweichen kann.
  28. Militär/Rekrutierung - Was kommt auf mich zu?

    In den ersten sieben Wochen absolviert der Rekrut die Allgemeine Grundausbildung (AGA). In diesem Modul erlernt er das militärische Grundhandwerk. Nach dieser Zeit verlassen Rekruten mit Kadervorschlag die RS und wechseln in die Kaderschulen. Das 2. Modul von sechs Wochen ist der Funktionsgrundausbildung (FGA) gewidmet. In dieser Phase erlernt der Rekrut das für seine Waffengattung spezifische Handwerk. In der 3. Phase – der Verbandsausbildung (VBA 1) – werden Verbände bis auf Stufe Abteilung/Bataillon ausgebildet.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×